Unser Einsatz für Sicherheitsnormen geht weiter

Geschrieben von Andrew Wood

29. Juni 2018

Weltweit werden Debatten geführt und Entscheidungen getroffen, die zum Ziel haben, bestehende Sicherheitsnormen zu verbessern. Wir bei Centurion setzen uns mit unseren Produkten an die Spitze dieser Entwicklung und betrachten es als unsere Pflicht, Sicheres noch sicherer zu machen ? eine Pflicht, die über die reine Produktentwicklung hinausgeht.Daher sind wir stolz darauf, in den wichtigsten globalen Sicherheitsverbänden der Branche strategisch präsent zu sein.

Centurion ist Gründungsmitglied der British Safety Industry Federation (BSIF), dem seit der Gründung im Jahr 1994 führenden britischen Handelsorgan in der Sicherheitsbranche. Rod King (Prüfingenieur) und Tolu Olanrewaju (Produktentwicklungsingenieur) sorgen als neu berufene Fachleute in den europäischen Gremien TC158, UK PH6- und UK PH2 dafür, dass es bei den Sicherheitsnormen auch weiterhin vorangeht.

Jeff Ward, CEO bei Centurion und Verwaltungsratsmitglied des BSIF, sagt: „Ich bin begeistert, diesem fortschrittlichen Verwaltungsrat anzugehören. Sitzen Vertrieb und Hersteller in einem Industrieverband am selben Tisch, können sie in Sachen Sicherheit und Gesundheit Entscheidendes bewirken. Centurion ist ein begeisterter Befürworter des Registered Safety Supplier Scheme (RSSS) – https://centurionsafety.eu/advice/rsss/. Vor einer Weile wurde deshalb das zertifizierte Safety-Supplier-Programm gestartet, das 10 Centurion-Mitarbeiter gerade mit Zertifikat abgeschlossen haben.”

Danish Standard ist die offizielle nationale Normungsorganisation in Dänemark, die daran arbeitet, die dänische Beteiligung an der europäischen Normung zu koordinieren. Anfang dieses Monats wurde Claus Mortensen, unser regionaler Vertriebsleiter in den Nordischen Ländern, zum Vorsitzenden des Ausschusses S-350 bei Danish Standard gewählt. Seine Aufgabe als Vorsitzender ist es, die Arbeit der Ausschüsse zu koordinieren, um die Erfüllung aller ihrer Verpflichtungen zu gewährleisten.

SYNAMAP ist Mitglied des Europäischen Sicherheitsverbandes (ESF) und bringt Hersteller, Händler und Berater der Sicherheitsindustrie zusammen, um die Sicherheitsstandards in ganz Europa voranzutreiben. Jeremy Le Hot, unser regionaler Vertriebsleiter in Frankreich, ist Präsident der SYNAMAP Head Protection Commission (Kommission für Kopfschutz) und Kandidat für die Aufnahme in das SYNAMAP Executive Team.

ASEPAL ist eine gemeinnützige Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, Berufsrisiken vorzubeugen, indem sie den Bereich der Persönlichen Schutzausrüstung in den Fokus stellt. Victor Roig, unser regionaler Vertriebsleiter auf der Iberischen Halbinsel, ist seit Januar 2018 Mitglied der Organisation. Victor plant, sein Know-how im Rahmen von Schulungs- und Weiterbildungsprogrammen an Händler und Endnutzer weiterzugeben.

Wir glauben, dass wir gemeinsam Sicheres noch sicherer machen können – durch innovative Partnerschaften, durch tiefgreifende Kenntnisse über Nutzer und durch das breitere Engagement der Industrie, die Standards weltweit vorantreiben wird.